Das Mediationsverfahren

Grundsätze

.

Ein Mediationsverfahren folgt immer den folgenden Regeln:
.

· Freiwilligkeit

Mediation ist ein freiwilliges Verfahren und kann in jeder Phase beendet werden. Beispielsweise wenn Sie meinen, Sie wollen doch noch einen Rechtsanwalt einschalten.
.

· Allparteilichkeit und Unabhängigkeit

Der Mediator ist der unabhängige, neutrale Dritte, der in der Mitte zwischen den Parteien steht. Er ist allparteilich, das bedeutet, dass er die Sichtweisen und Interessen jeder Partei gleichermaßen vertritt.
.

· Vertraulichkeit

Konfliktparteien und Mediator verpflichten sich zur Verschwiegenheit.
.

· Eigenverantwortung und Autonomie

Die Konfliktpartner nehmen im Verfahren ihre Interessen und Bedürfnisse selbst wahr und vertreten sie angemessen.
.

· Ergebnisoffenheit

Es gibt keine vorherige Festlegung auf ein bestimmtes zu erzielendes Ergebnis.